Waterman


Pressestimmen

Sensationell, wie in dem Schauspiel „Waterman“ die beiden Akteure des jungen Münchner Ensembles „Stückwerk“ über zwanzig verschiedene Rollen darstellen. Als eine Mischung aus schrillbuntem Comic, Fantasy-Drama, Komödie und politischem Kabarett kommt das Stück aus der Feder von Klaunick und Hanich daher. Neben Zitaten aus Micky- Maus-Heften oder skurrilen Szenen im Hamburger Dialekt wie aus dem „Ohnsorg“- Theater, erteilt „Waterman“ den Zuschauern aber immer wieder heilsame Schocks. Da bleibt einem – zu Recht – das Lachen im Halse stecken.
Solinger Tageblatt
Großartig. Eine amüsante, kurzweilige, skurile Geschichte mit Tiefgang. Sozialkritisch, politisch und trotz Übertreibung nicht ganz realitätsfremd - leicht und locker aufgearbeitet. Großartig die beiden sehr talentierten Protagonisten, die während des Stückes ganz easy in mindestes 20 verschiedene Rollen schlüpften. Sehenswert. Volle Punktzahl!
münchen tt